UNION BLOG

   

„Nicht auf die leichte Schulter nehmen“,

warnt Sandersdorfs sportlicher Leiter Torsten Lehmann schon unter der Woche. Der Blick geht nach vorn, geht auf die bereits am Freitagabend unter Flutlicht anstehende 2. Runde im Fußballlandespokal. Verbandsligist SV Blau-Weiß Dölau wird am Halleschen Heiderand auf eigenem Kunstrasen als hartnäckiger Gastgeber fungieren. Union möchte natürlich gerne auch bei der dritten Auslosung im Topf liegen. Dazu muss man jedoch alles aufbieten. Denn gleiches wird der Gastgeber machen. Mit Mathias Wirsing und Marko Schädlich treffen die Sandersdorfer auf zwei Ex-Sandersdorfer. Hinzu kommen aber äußerst gestandene Jungs. Mit Benjamin Knaack ein alter Stratege des Halleschen FC, oder mit Friedemann Schott oder Dirk Pfeifer zwei einstige Männer vom VfL Halle 96. „Mit letzterem habe ich noch zusammen gespielt“, so Lehmann, der bereits 2010 nach Sandersdorf wechselte.

Damals waren die Farben auch Blau- Weiß. Im Achtelfinale verabschiedete sich Union beim 1:2 in Zorbau…diesmal??? (FOTO: Holger Bär)

Bekanntester Akteur der Blau-Weißen aus Dölau dürfte aber der einstige Publikumsliebling des HFC Patrick Mouaya sein. Der Mann aus der Republik Kongo tauchte einst bei den Heidekickern zum Training auf, blieb, und geht nun bereits in sein zweites Spieljahr. Mit seiner defensiven Erfahrung stabilisiert er die Dölauer natürlich zusehends.

Schwer wird es, wenn lange die Null steht oder man gar einem Rückstand hinterher läuft. Dann den berühmten Schalter umzulegen fällt oft schwer…(FOTO: Holger Bär)

Bei Union fehlten zuletzt im Heimspiel gegen Wacker Nordhausen II ein kompletter Offensivriegel. Das merkte man dann folglich auch. Der Mangel an Torraumaktionen war nicht zu übersehen. Mit Tim Hoffmann und Stephan Eberhard stiegen zwei von den gut sechs fehlenden nun wieder ins Training ein, welches Trainer Thomas Sawetzki zur Gewöhnung an den Untergrund gleich mal auf Kunstgrün absolvierte.

Aus nun sechzehn Paarungen werden im kommenden Achtelfinale bereits acht, aus zweiunddreißig Mannschaften dann nach Adam Riese sechzehn. Union Sandersdorf wird alles in die Waagschale werfen, um eines jener sechzehn Teams zu sein. Denn der Landespokal hatte in den letzten Jahren im Sport- und Freizeitzentrum bzw. auf zahlreichen Auswärtseinsätzen einen hohen Stellenwert.

Anstoß bei Blau-Weiß Dölau: Freitag, 7. September 19:00 Uhr.

   

   

Nächste Termine  


29.09.2019, 14:00 Uhr
(FB) VfB 1921 Krieschow vs. Union
----------------------------

03.10.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. FSV Martinroda
----------------------------

19.10.2019, 15:00 Uhr
(FB) VfL Halle 96 vs. Union
----------------------------

26.10.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. Grimma
----------------------------

31.10.2019, 14:00 Uhr
(FB) FSV 63 Luckenwalde vs. Union
----------------------------
   

Abteilung Juniorteam  

 

   

Login  

   

                




Webseitenumsetzung & Gestaltung: ub.unitel GmbH

© SG Union Sandersdorf e.V.

Geschäftsstelle SG Union Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Adresse:

Roland Seifert / Wolfgang Lattauschke

03493 - 88 436
03493 - 89 760
info@union-sandersdorf.de 

Am Sportzentrum 17
06792 Sandersdorf-Brehna

Nachwuchsabteilung

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Roland Seifert

03493 - 88 436
03493 - 89 760
jt@union-sandersdorf.de 

Kegelbahn Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
E-Mail:

Lars Schubert

03493 - 51 67 535
info@plauderkiste.de 

Sportgaststätte / Bowlingbahn

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.
E-Mail: 

Matthias Groß

03493 - 81 479
sporti-bowling@gmx.de