UNION BLOG

   

Die schnelle Führung (7'), Dan Lochmann bedankt sich bei Tim Hoffmann. (Fotos: Holger Bär)

„Keine Angst Fehler zu machen“, lautete einer der Appelle von Sandersdorfs Trainer Mike Sadlo nach Anpfiff inmitten seiner Spielertraube.

Nach den Spielausfällen gegen die U19 des Halleschen FC sowie gegen Regionalligist ZFC Meuselwitz wagte man es nun in Sandersdorf. Samstagmittag startete der Oberligist SG Union in seinen ersten Freilufttest. Auf einem Geläuf, welches im ersten Augenschein bestens erschien, mussten die interessierten Zuschauer schnell erkennen, dass der Kunstrasenplatz 2 bei Temperaturen von zwei Grad unter dem Gefrierpunkt noch nicht das sichere Pflaster bot. So einige Aktionen schienen grenzwertig. Standfestigkeit hatte man nur dort, wo die Mittagssonne kräftig drauf schien.

Gegen den aktuell Fünften der Verbandsliga Sachsen- Anhalt setzte es letztlich mit Abpfiff vom Zahnaer Schiedsrichter Dirk Meißner eine 3:4- Niederlage. Beide Parteien boten dabei ein streckenweise ansehnliches Spiel und verzeichneten beiderseits eine Reihe guter Einschussmöglichkeiten. Dass das Gästeteam von BSV- Coach Nils Böttcher toretechnisch die Oberhand behielt lag speziell daran, dass die Sandersdorfer nach reichlichen Wechseln zur Pause eine gute Weile brauchten, um wieder Ordnung in die eigenen Reihen zu bekommen. Diese Phase nutzte der alte Rivale ehemaliger Verbandsligatage, um auf ein zwischenzeitliches 2:4 davonzuziehen. Zuvor führten die Sandersdorfer zweimal, kassierten aber wie auf Bestellung den Ausgleich. Union stand gerade in der zweiten Spielhälfte mit einer sehr jungen Mannschaft auf dem Platz. Während mit Marvin Römling und Moritz Alicke zwei Bausteine verletzt draußen zuschauten und die etatmäßige Nr. 1 Tom Niklas Hermann krankheitsbedingt gar nicht anwesend war, musste Trainer Sadlo mit Stefan Ronneburg, Torsten Lehmann und Patrick Köhler gleichzeitig auf drei etatmäßige Innenverteidiger verzichten. Sogar Nick Wenner aus der eigenen A- Jugend- er kickte schon beim Ford- Cup in Dessau mit- half aus. So wurde es mangelns fehlender Abgeklärtheit und auch Abstimmung in manchen Szenen dann auch mal etwas wilder im Defensivbereich.

Der Platz scheint topp präpariert und trotzdem hatten die Spieler auf den Außenbahnen größere Standprobleme ...

Während Dan Lochmann aus sehr spitzem Winkel nach einem Hoffmann- Pass das frühe 1:0 markierte (8.), traf Ammendorfs Hannes Frohne sofort vom Wiederanstoß mit einem Traumtor vom Strafraumeck in Christian Ignoreks langen Torwinkel (1:1/9.). Ab da igelte sich der Verbandsligist erstmal ein. Hinten die eigene Ordnung wahrend, überließ man Union Sandersdorf das Geschehen. Der Gastgeber machte das stellenweise gar nicht so schlecht gegen dicht gestaffelte Ammendorfer Reihen. Doch der richtige Torabschluss wollte nicht klappen. Erst als die Süd- Hallenser einmal kurz aufgerückt waren, brachte Tim Hoffmann den Oberligisten ein zweites Mal in Front (2:1/37.). Das wiederum war die Aufforderung für den BSV, wieder energischer in die Offensive zu gehen. Fast hätte man wieder im direkten Gegenzug den Ausgleich besorgt. Zweimal brachten die Sandersdorfer ein Abwehrbein dazwischen. Union hätte jedoch keine Chance gegen den Kopfball von Sofiane Batoure gehabt. Nach Maßflanke stieg der aus dem Niger stammende großgewachsene Stürmer unbedrängt hoch. Sein Kopfball touchierte die Lattenoberkante (42.).

... was auch Erik Schlegel schmerzlich feststellen musste.


Sandersdorfs Zweite hingegen machte es in absoluter Rumpfbesetzung bei Verbandsligist FC Grün-Weiß Piesteritz besser. „Ich denke, der klassenhöhere Gastgeber war sichtlich überrascht von unserem Auftreten“, konstatierte Unionkapitän Lucas Rosinsky. Florian Freihube brachte den FCGWP zwar in der ersten Spielhälfte in Front. Doch zuvor hatte Union II auf einem sehr schlecht bespielbaren Kunstrasen zwei Großchancen ausgelassen. In der zweiten Halbzeit glich Marcus Plomitzer verdient für den Süd- Landesligisten zum 1:1- Endstand aus.

 

   

   

Nächste Termine  


21.09.2019, 14:00 Uhr
(FB) VFC Plauen vs. Union
----------------------------

29.09.2019, 14:00 Uhr
(FB) VfB 1921 Krieschow vs. Union
----------------------------

03.10.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. FSV Martinroda
----------------------------

19.10.2019, 15:00 Uhr
(FB) VfL Halle 96 vs. Union
----------------------------

26.10.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. Grimma
----------------------------
   

Abteilung Juniorteam  

 

   

Login  

   

                




Webseitenumsetzung & Gestaltung: ub.unitel GmbH

© SG Union Sandersdorf e.V.

Geschäftsstelle SG Union Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Adresse:

Roland Seifert / Wolfgang Lattauschke

03493 - 88 436
03493 - 89 760
info@union-sandersdorf.de 

Am Sportzentrum 17
06792 Sandersdorf-Brehna

Nachwuchsabteilung

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Roland Seifert

03493 - 88 436
03493 - 89 760
jt@union-sandersdorf.de 

Kegelbahn Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
E-Mail:

Lars Schubert

03493 - 51 67 535
info@plauderkiste.de 

Sportgaststätte / Bowlingbahn

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.
E-Mail: 

Matthias Groß

03493 - 81 479
sporti-bowling@gmx.de