UNION BLOG

   

Unions Oberligateam hat nach der überraschenden Niederlage gegen den SSV Markranstädt die Möglichkeit auf Wiedergutmachung.

Inwiefern das umgesetzt werden kann, muss abgewartet werden. Mit dem Bischofswerdaer FV steht ein Team gegenüber, welches zum jetzigen Zeitpunkt auf dem Treppchen steht. Zuletzt konnten die Randlausitzer dreimal dreifach punkten! Barleben, Plauen (je 2:1) und Gera (1:0) verloren gegen den derzeit Tabellendritten jeweils knapp.

Wer am Samstag zur ersten Elf gehört, befindet Unions Coach Mike Sadlo nach dem Abschlusstraining, denn das ein oder andere Fragezeichen gibt es wohl. Nahezu fix ist, dass ein Routinier passen muss, Stefan Ronneburg wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht auflaufen können. Er verletzte sich am vergangenen Freitag,  eine Fußprellung zwingt den Leipziger somit zur Pause. Dafür könnte ein anderer wieder an Bord sein. Timo Breitkopf, letztwöchig wegen 5. Gelber gesperrt, gehört wieder zum Kader des Oberligisten.

Stefan Ronneburg muss pausieren ...

Ebenfalls sich ist, auch in Bischofswerda wird auf Kunstrasen gespielt. Zumindest das Gemengelage spricht für ein enges Match mit wenig Pausen. Bischofswerda wird seine robuste Spielweise nutzen, um unser junges Team zu beeindrucken, Cholewa und Co sind diesbezüglich gefordert.

Georg Cholewa, Richard Wießner & Co müssen sich gewaltig strecken ...

Ein torloses Spiel wird nahezu ausgeschlossen, beide Teams nennen klassische Goalgetter in ihren Reihen. Dan Lochmann (7 Tore) und Frank Zille (8) sind sicher Kulminationspunkte, aber nichts ohne funktionierende Mannschaft. Was wiederrum mitteilt, nur im Teamwork kommst du zu deinen heiß ersehnten Zielen. Wobei ein 0:0 am Ende des Spiels auch nicht die schlechteste aller Möglichkeiten bedeutet, sofern dies den Spielverlauf widerspiegelt.


Union II muss zum Spitzenreiter Elster!

Die Oberligareserve wird sich ebenso warm anziehen müssen. Nicht der Dritte, nicht der Zweite, sondern der Klassenbeste Eintracht Elster bittet zum Tanz.

Eigentlich ein einfaches Spiel, in welchem der Favorit längst ausgemacht. Elster war zuletzt ins Straucheln geraten, drei Niederlagen folgten im Gange - von Eintracht keine Spur. Diese Situation machten sich tabellarisch Folgende zu Nutzen. Thalheim und auch Weißenfels konnten den hochgehandelten Staffelfavoriten Paroli bieten, nutzen die Gunst der Stunde und siegten im jeweils direkten Duell gegen die Jungs aus dem Landkreis Wittenberg.

Trainer René Hölrigl hatte zuletzt wenig Grund sich zu ärgern. Nach starken Partien folgten erstmals wieder zwei Rückschläge, wenn man diesen Ausdruck überhaupt bemühen sollte. Ok, gegen Schwarz Gelb Bernburg (1:3)liebäugelte Unions Reserve schon mit einem Dreier. Doch im samstäglichen Derby gegen Thalheim, Zweiter gegen Vierter, wurden die Punkte erst mit dem Schlussgong verteilt. Die Roten vom Ortsnachbarn hatte da wohl das bessere Momentum.

Doppelschütze (im vergangenen Jahr (2:0/Heimspiel)) Jörg Marose, muss wie auch Marcus Plomitzer pausieren. Während erstgenannter wegen Verletzung fehlt, sitzt Plombe seine "Gelbsperre" ab. Somit fehlen beide etatmäßigen Stürmer im Spiel gegen den Spitzenreiter! (Foto: Dennis Höllrigl)

Egal, Mund abputzen weiter geht's. Es sind wieder Punkte möglich, völlig gleich wie der Gegner heißt. Denn eines ist sicher wie das Amen in der Kirche, Fußball ist keine berechenbare Größe, nicht umsonst heißt es: David schlägt Goliath!

Alles Gute meine Herren!

   

   

Nächste Termine  


27.04.2019, 14:00 Uhr
(FB) Ludwigsfelder FC vs. Union
----------------------------

04.05.2019, 14:00 Uhr
(FB) VfB 1921 Krieschow vs. Union
----------------------------

12.05.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. VfL 05 Hohenstein-Ernstthal
----------------------------

18.05.2019, 14:00 Uhr
(FB) FSV 63 Luckenwalde vs. Union
----------------------------

02.06.2019, 14:00 Uhr
(FB) Union vs. FC International Leipzig
----------------------------
   

Abteilung Juniorteam  

 

   

Login  

   

                




Webseitenumsetzung & Gestaltung: ub.unitel GmbH

© SG Union Sandersdorf e.V.

Geschäftsstelle SG Union Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Adresse:

Roland Seifert / Wolfgang Lattauschke

03493 - 88 436
03493 - 89 760
info@union-sandersdorf.de 

Am Sportzentrum 17
06792 Sandersdorf-Brehna

Nachwuchsabteilung

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-Mail:

Roland Seifert

03493 - 88 436
03493 - 89 760
jt@union-sandersdorf.de 

Kegelbahn Sandersdorf

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.:
E-Mail:

Lars Schubert

03493 - 51 67 535
info@plauderkiste.de 

Sportgaststätte / Bowlingbahn

Ansprechpartner:

Telefon-Nr.
E-Mail: 

Matthias Groß

03493 - 81 479
sporti-bowling@gmx.de